micro!

micro spannt den Bogen von Zuhause über die Wege von Hier nach Dort und wieder zurück nach Zuhause und weiter „Im Zuhause“.

micro möchte viel – micro möchte den Micro-Blick auf die Welt:

micro erzählt und beschreibt vollkommen subjektiv, vielseitig und weltoffen aus dem Alltag heraus die eigene und unsere Welt. micro kommentiert eigene Empfindungen, Erlebnisse und Beobachtungen und versucht dafür, eine Ordnung zu entwickeln. Immer im flow – offen für Veränderungen und veränderte Lebensweisen und Perspektiven – auf der Suche nach einem Platz im übergeordneten Chaos.

micro nimmt den eigenen, pobligen, an sich so maximal unwichtigen Alltag als Anlass dafür, um den Blick auf das uns umgebende Größere und Wesentliche zu lenken, und dafür eine Plattform zu schaffen. Denken darf dabei Jeder und Jede selbst. micro ist keine Gebrauchsanleitung für den Alltag in nahen und fernen Ländern, sondern steht für geistige, ästhetische und kulturelle Nahrung.


Für Alle, die möchten, bietet micro die Gelegenheit, manchen Wegen (von Anderen) zu folgen und dabei vielleicht etwas mehr zu sehen, als nur den Schritt von A nach B – Denn aus meiner Sicht stehen Wege für Lebensfreude, Raum und Gelegenheit zur Entwicklung – geistig, emotional, ästhetisch, kulturell und zwischenmenschlich.

Viel Spaß unterwegs, am Teilhaben und Zuhause!

Karin 2020